Körper und Kummer

Biegsam: Hedwig Richter erzählt die Geschichte der deutschen Demokratie VON FRANZISKA AUGSTEIN In einer Kurzerzählung von Alfred Polgar gehen vier Männer spazieren: der Philosoph, der Fanatiker, der Schlichte und der Kluge. Am Abend im Bett überdenkt der Kluge das Gespräch: „Eine falsche Behauptung von vorhin wurmt ihn. Doch was ist falsch? Es kommt auf den Elastizitätsgrad einer Behauptung an, nicht auf ihren Inhalt.“ Was der Kluge da gedacht hat, ist das beste, was über Hedwig Richters … [Read more...]

Der Mantel

Wer seinen halben Umhang verschenkt, muss darob nicht frieren. Die kalte Jahreszeit beginnt mit dem Sankt-Martins-Tag, und mit ihm beginnt der Karneval. Eine Abschiedskolumne. VON FRANZISKA AUGSTEIN Die fünfte Jahreszeit naht: Ursprünglich begann sie am 6. Januar, dem Tag der drei Könige. Im 19. Jahrhundert gelang es dem feiersüchtigen Volk, den Anfang auf den 11.11. vorzuziehen. Die Ernte war eingebracht, ob sie genüge, um locker über den Winter ins Frühjahr zu kommen, war nicht immer … [Read more...]

Un­ge­wöhn­li­che Allianz

Vielen gilt der Staat als Feind der freien Wirtschaft. Angesichts der Globalisierung und des Klimawandels ist diese Ansicht überholt. Weltkonzerne und der Rechtsstaat sollten zusammen agieren VON FRANZISKA AUGSTEIN Dass der englische König Charles I 1649 im Zug einer Revolution enthauptet wurde, wissen viele. Weniger geläufig ist, dass es Kaufleute und andere Geschäftsmänner im Parlament waren, die auf seine Absetzung drangen und anschließend Regeln für die parlamentarische Demokratie … [Read more...]

Heiß auf den Kalten Krieg

Bernd Greiner zeigt in seiner exzellenten Biografie, wie Henry Kissinger die US-Außenpolitik mitprägte. VON FRANZISKA AUGSTEIN Als Richard Nixon 1968 Wahlkampf führte, gaben seine Mitarbeiter ihm ein Memorandum mit: Die Vereinigten Staaten seien bisher zu defensiv gewesen. Es gelte, der Welt zu zeigen, wer Herr auf dem Globus ist: mittels kleiner Kriege, militärischer Machtdemonstrationen an den Grenzen der UdSSR und Chinas sowie in der Dritten Welt, psychologische Kriegsführung nicht zu … [Read more...]

Co­rona-Öko­no­mie

Covid-19 hält die Welt in Schach. Die psychischen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Maßnahmen dagegen sind jetzt schon katastrophal. Wie soll es weitergehen? VON FRANZISKA AUGSTEIN William Shakespeare, immer zuverlässig, wenn es gilt, eine Stimmung per Zitat auf den Punkt zu bringen, hat Hamlet sagen lassen: „The time is out of joint“ – „die Zeit ist aus den Fugen“. Damit ist die Gegenwart trefflich beschrieben. In Deutschland wird seit einigen Monaten wenig gestorben, auf jeden Fall … [Read more...]