Keine DDR-Re­li­quien

1990 erzwangen Bürgerrechtler die Einrichtung der Stasiunterlagenbehörde – nun wird über ihre Zukunft gestritten. VON FRANZISKA AUGSTEIN Die Stasiunterlagenbehörde war im Deutschen Einigungsvertrag nicht vorgesehen. Der Kanzler Helmut Kohl und sein Innenminister Wolfgang Schäuble hielten die Stasi-Akten für einen potenziellen Quell der Zwietracht. Kohl sagte damals, er „wüsste schon“, was er mit den Akten machen würde. Schäuble sprach es aus: sie unbesehen vernichten, einbetonieren. Der … [Read more...]

Zeit­rei­sen, die nicht wehtun

In Danzig und Brüssel entstehen zwei internationale Geschichtsmuseen VON FRANZISKA AUGSTEIN Seit den Achtzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts werden weltweit immer mehr historische Museen eingerichtet. Es ist ein wahrer Boom. Von Ausnahmen abgesehen, wie etwa dem Holocaust-Museum in Washington oder dem „Historial“ des Ersten Weltkriegs im französischen Péronne, befassen die Museen sich vorwiegend mit Nationalgeschichte. Die Globalisierung hat mittlerweile aber auch museale Auswirkungen. … [Read more...]

Unbequeme Blicke auf die Ver­gan­gen­heit

Hans Mommsen ist gestorben, der wichtigste Historiker der NS-Zeit in Deutschland nach dem Krieg VON FRANZISKA AUGSTEIN Als einmal Wolfgang Mommsens Geburtstag ins Haus stand, lud er seinen Zwillingsbruder Hans Mommsen zur Party ein: Er habe demnächst Geburtstag, ob Hans nicht kommen wolle. Vollkommen übersehen hatte Wolfgang Mommsen dabei, dass Hans an jenem Tag auch Grund zum Feiern hatte. In dieser Anekdote, die Hans Mommsen noch Jahre später mit kaum gedrosselter Empörung zum Besten … [Read more...]

Lehrbuch der Macht

Im Jahr 2003 haben zwei Journalisten den Altkanzler interviewt. Aus dem Material erscheint jetzt ein Sechs-Stunden-Film. Als Geschichtslektion ist der nicht geeignet, aber profitieren kann man trotzdem . VON FRANZISKA AUGSTEIN Helmut Kohl sagte von sich: Bei der alten Frage „Würdest du von dem ein gebrauchtes Auto kaufen?“ habe er in Umfragen immer gut abgeschnitten. Eine Dokumentation von Stephan Lamby und Michael Rutz macht deutlich, dass die Leute sich da nicht getäuscht haben. Kohl war … [Read more...]

So begann die Vernichtung

Am Abend des 9. November 1938 organisierte Joseph Goebbels ein Pogrom gegen die Juden. Die Deutschen waren mehrheitlich dagegen, aber es gab keinen kollektiven Aufschrei. Also nahm die Politik der Nazis ihren Lauf. VON FRANZISKA AUGSTEIN Was sich in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 in deutschen Städten und Ortschaften abspielte, wurde schnell als "Reichskristallnacht" bekannt. Das Wort klingt so feierlich-hübsch, dass unlängst ein geschichtsvergessenes Heilbad auf den schönen … [Read more...]