Wenig Licht, kaum Hoffnung

POLITISCHES BUCH Steve Coll hat den Krieg in Afghanistan durchleuchtet. Den USA weist er zahllose Fehler und Irrtümer nach VON FRANZISKA AUGSTEIN Viele meinen, afghanische Männer würden aus Lust in den Kampf ziehen, begeisterten Sportlern vergleichbar. Kommt das Frühjahr, holt man die Waffen raus und sucht den Feind. Das mag nicht völlig falsch sein, lässt aber außer Acht, dass Afghanistan vor dem Einmarsch der Sowjettruppen 1979 lange Zeiten des Friedens erlebte. Seit 1945 wurden Bürgerkriege … [Read more...]

Der ju­ris­ti­sche Ironimus

Anwalt Heinrich Senfft, der große Verteidiger der Pressefreiheit, ist gestorben VON FRANZISKA AUGSTEIN Ironie wird meistens missverstanden: Die Leute denken, jemand meine ernsthaft, was er doch bloß ironisch sagt. Heinrich Senfft war ein Jurist, der seinen Beruf als Anwalt und Ironiker und gebildeter Literat ausüben konnte. Er hatte die Gabe, Schriftsätze so zu formulieren, dass ein jeder Richter die rechtliche Seite der Causa umso besser verstand, weil sie vom Rechtsanwalt Senfft in … [Read more...]

Der Sauhaufen von Pullach

Der Bundesnachrichtendienst hat seine Vergangenheit erforschen lassen. Historiker belegen nun, dass es vor allem stramme Nazis waren, die nach dem Krieg die „Organisation Gehlen“ aufgebaut haben. VON FRANZISKA AUGSTEIN Weil wichtige deutsche Ministerien und viele deutsche Großunternehmen ihre NS-Vergangenheit nach 1945 haben erforschen lassen, wollte der Bundesnachrichtendienst (BND) nicht hintanstehen: 2011 wurde eine „Unabhängige Historikerkommission“ berufen. Das Projekt wurde vom Bund … [Read more...]

Eine Emp­feh­lung – direkt für den Pa­pier­korb

„Ein Kuhhandel“: Die Koalition will von den Vorschlägen ihrer Expertenkommission für den Umbau der Stasiunterlagen-Behörde wenig wissen VON FRANZISKA AUGSTEIN An sich hatte es so ausgesehen, als sei die Zukunft der Stasiunterlagenbehörde geklärt. Aber sie ist es nicht, alles bleibt offen. In engagierten Diskussionen hatte die vom Bundestag Ende 2014 eingesetzte Expertenkommission sich auf eine Empfehlung geeinigt, die sie im April vorlegte: Die Akten sollten demnach ins Bundesarchiv … [Read more...]

Abschied von Europa

Der polnische Historiker Włodzimierz Borodziej über das Museum des Zweiten Weltkriegs in Danzig VON FRANZISKA AUGSTEIN SZ: Sie sind Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Museums des Zweiten Weltkriegs in Danzig. Was ist das Besondere an dem Museum? Włodzimierz Borodziej: Vermutlich ist es europaweit das erste Museum, das den Krieg in all seinen europäischen Zusammenhängen, auch den osteuropäischen darstellen will. Japan und China werden übrigens ebenfalls thematisiert. Zweitens: … [Read more...]