Der falsche Anker

Saudi-Arabiens Politik ist schlimm, ja kontraproduktiv. Jetzt hat die Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi vehementen Protest wachgerufen. Dass eine Militärkoalition unter saudischer Führung seit drei Jahren Jemen bombardiert, zählte weniger als die Interessen der Rüstungsindustrie. VON FRANZISKA AUGSTEIN Zu beklagen ist der Tod von Al-Hadi Eckert, der kürzlich mit 83 Jahren in Jemens Hauptstadt Sanaa verstarb. Krankheiten, die mit dem Alter kommen, und die Bombardements der … [Read more...]

Nach dem Ende der Arbeit

Das bedingungslose Grundeinkommen steht seit Jahren in der Debatte. Manche plädieren dafür, weil sie die Marktwirtschaft vor Aufständen retten wollen. Andere erhoffen sich davon einen Anstoß für alle, die wie gelähmt sind, weil sie keinen Job haben. VON FRANZISKA AUGSTEIN Anfang des 19. Jahrhunderts wurden in Britannien mechanische Webstühle eingeführt, die schneller waren als die Hände der Weber. Die Weber waren auch schnell: Sie sahen alsbald, worauf das für sie hinauslief: … [Read more...]

Steh auf, Arthur, es ist Re­vo­lu­tion

Die Republik von Weimar war gar nicht so schlecht, sagt Robert Gerwarth. US-Präsident Wilson war gar nicht so gut, sagt Eckart Conze. Zwei Bücher über das Ende des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren – und über Rassismus bei den Friedensverhandlungen in Versailles. VON FRANZISKA AUGSTEIN Am 6. November 1918 reiste der spätere Reichskanzler Hermann Müller, ein Sozialdemokrat, mit der Eisenbahn in die Hafenstadt Kiel, wo Matrosen und Arbeiter seit einigen Tagen revoltierten. Im Zug wurde er … [Read more...]

Zum Schaudern lehrreich

Vietnams Regierung hofiert auswärtige Unternehmen – auf Kosten der heimischen Industrie. Der Traum vom Dollar ist stärker als die schrecklichen Erinnerungen an den Vietnamkrieg. 2019 will die EU mit Vietnam ein Handelsabkommen verabschieden. Wie steht es um das Land? VON FRANZISKA AUGSTEIN Im Jahr 1999 besuchte die Redaktion der Satirezeitschrift Titanic vietnamesische Kollegen in Ho-Chi-Minh-Stadt, die ebenfalls in der Humorproduktion tätig waren. Die Redaktion von Jugend lacht – so die … [Read more...]

Geld und Krieg, Folge 2

Kriege der Neuzeit wurden von Bürgern finanziert, die auf Profit setzten. Die Einführung von Papiergeld und papiernen Schuldverschreibungen machte es möglich. Der Historiker Stig Förster setzt überraschende Pointen: Das Finanzielle ist wichtiger, als man denken möchte. VON FRANZISKA AUGSTEIN Krieg kostet. Soldaten wollen bezahlt werden. Im 18. Jahrhundert fanden die Herrschenden die Kriegsfinanzierung mittels Münzverschlechterung zunehmend unbefriedigend. Das dauernde Einschmelzen und … [Read more...]