Machen Sie die Zahl größer!

Robert Koopman, Chefökonom der Welthandelsorganisation, über wirtschaftliche Entwicklungen, Trump und China VON FRANZISKA AUGSTEIN Robert Koopmans Vater besaß drei Restaurants. Serviert wurde fleischlastige, heimische, also amerikanische Küche. „Mit acht habe ich gekellnert“, sagt Koopman, „mit 14 habe ich eine Schicht geleitet, mit 16 ein Restaurant.“ Dann studierte er. Seine praktische Erfahrung ist dem Chefökonomen der Welthandelsorganisation (WTO) bis heute nützlich. So glaubt er nicht … [Read more...]

Wenig Licht, kaum Hoffnung

POLITISCHES BUCH Steve Coll hat den Krieg in Afghanistan durchleuchtet. Den USA weist er zahllose Fehler und Irrtümer nach VON FRANZISKA AUGSTEIN Viele meinen, afghanische Männer würden aus Lust in den Kampf ziehen, begeisterten Sportlern vergleichbar. Kommt das Frühjahr, holt man die Waffen raus und sucht den Feind. Das mag nicht völlig falsch sein, lässt aber außer Acht, dass Afghanistan vor dem Einmarsch der Sowjettruppen 1979 lange Zeiten des Friedens erlebte. Seit 1945 wurden … [Read more...]

Auf in die nächste Krise!

Nach dem Börsencrash von 1929 wurde in den USA ein Gesetz gegen fahrlässige Bankgeschäfte erlassen: der Glass-Steagall Act. Bill Clintons Regierung gab ihn auf. 2007 begann eine neue Finanzkrise. In der Folge wurde das Dodd-Frank-Gesetz verabschiedet. Der Bankerfreund Donald Trump will es nun abschaffen. VON FRANZISKA AUGSTEIN Der verstorbene amerikanische Historiker Tony Judt hat sich am Ende große Sorgen um sein Land gemacht: Die im Sauseschritt vorangehende Emanzipation von jeglichem … [Read more...]

An Geld gewöhnt

VON FRANZISKA AUGSTEIN Montaigne, der auf die Moral der Menschen nicht viel gab, stellte einmal fest: „Wir schwanken zwischen verschiedenen Meinungen, nichts wollen wir aus freien Stücken, nichts mit festem Sinne, nichts mit Beharrlichkeit.“ Damit ist Hillary Clintons Haltung gut beschrieben. Früher konnte sie, die erfolgreiche Anwältin, mit Feminismus wenig anfangen. Aber was redet sie heute nicht alles, um sich Frauen gewogen zu machen! 1992 wandte sie sich gegen das Nordamerikanische … [Read more...]

Ausgebucht

Bibliotheken in den USA sind oft auch Volkshochschulen und Sozialämte. Und sie wehren sich gerade gegen staatliche Überwachung. Eine Reise zu den Büchereien, die für Amerikas Bürgergesellschaft unendlich wichtig sind. VON FRANZISKA AUGSTEIN Amerikanische Bibliothekare sind vergleichbar mit der Zunft der europäischen Drucker und Setzer vor dem Zweiten Weltkrieg: So wie diese haben sie ein gutes Selbstbewusstsein, sie pochen auf ihre Unabhängigkeit, sie setzen sich für die Meinungsfreiheit … [Read more...]