Erbe des Son­nen­kö­nigs

Selten hat der Karlspreis einen Besseren getroffen als jetzt Emmanuel Macron. Er plädiert für mehr fiskalische Solidarität in der Euro-Zone. Wie kann er sich das erlauben? Teils liegt es an der Vorherrschaft des keynesianischen Denkens in Frankreich. Ein wenig liegt es auch an Ludwig XIV. VON FRANZISKA AUGSTEIN Ludwig XIV. hatte zwar die Macht im Staat zentralisiert und die hohe Aristokratie weitgehend entmachtet, doch wurde letztere dafür großzügig von Steuerzahlungen ausgenommen. Das … [Read more...]

Wäh­rungs­u­nion im Mit­tel­al­ter

  VON FRANZISKA AUGSTEIN An diesem Freitagabend nimmt Papst Franziskus in Rom den Aachener Karlspreis entgegen. Das ist ein Glück für den Preis, der normalerweise bloß an einflussreiche Politiker vergeben wird, weil sie – naja – weil sie einflussreich sind. Papst Franziskus ist von anderer Art: Er hat den Gedanken der Karitas so stark gemacht, dass viele eine Weile lang fürchteten, er könne dafür im Vatikan vergiftet werden. Den Karlspreis kann der Papst gut annehmen. Denn Karl der … [Read more...]