Covid-19-Angst: Die Tat als Untat

Eine Kolumne von Franziska Augstein. Laut Umfragen wünschen es sich die meisten Deutschen so: Sie mögen gegen Covid-19 und seine Mutanten von regierungsamtlicher Seite noch viel weiter eingeigelt werden, als eh schon der Fall ist. Hier daher ein Vorschlag zur vollständigen Durchsetzung dieses Begehrens: Alle Tankstellen müssen schließen. Das hätte enorme Vorzüge. Einreisende – quasi alle gelten als gefährlich – könnten per Auto bloß wenige Kilometer ins Bundesgebiet eindringen, eben … [Read more...]

Was zu lange währt

Eine Kolumne von Franziska Augstein. Unsere Wirtschaft ist kräftig, aber sie wird nicht mehr lange standhalten, wenn die Bürger nur das Nötigste einkaufen dürfen. Die Schäden, die das Coronavirus zusammen mit den Anti-Corona-Maßnahmen anrichtet, sind unabsehbar. Weil diese Kolumne auch für Leute geschrieben wird, die Covid-19 für bloß eine neue Art von Grippe halten, sei eingangs festgestellt: Wer das denkt, ist im Irrtum. Das Virus ist gefährlicher als die … [Read more...]

Fortgeworfen vom Staat

Eine Kolumne von Franziska Augstein. Grundrechte außer Kraft, Alte isoliert, Kinder ohne Bildung: Wie Covid-19 die Werte beschädigt, die das deutsche Gemeinwesen ausmachen. Die Feindschaft zwischen Katholiken und Protestanten, die im 17. Jahrhundert Anlass des Dreißigjährigen Krieges war, wurde in Deutschland erst nach dem Zweiten Weltkrieg überwunden. Zuvor hatte es genügt, dass jemand der »falschen« Religion angehörte, und die Person war verpönt, war unten durch. Es ist bizarr, … [Read more...]